Datenschutzerklärung


A. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Begründung, Durchführung oder Beendigung eines Energieliefervertrags mit enQu



Die enQu GmbH (im Folgenden „enQu“ oder „Wir“ genannt) schützt Ihre Privatsphäre und stellt sicher, dass Ihre Daten stets nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen verarbeitet werden. Wir haben diese Informationen erstellt, um Ihnen unseren Umgang mit Ihren Daten im Rahmen der Begründung, Durchführung oder Beendigung eines Energieliefervertrags mit enQu zu erläutern. Diese Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Begründung, Durchführung oder Beendigung eines Energieliefervertrags mit enQu haben den Stand 28.05.2018 (Version 1.1). Wir entwickeln enQu laufend weiter, um Ihnen einen immer besseren Service zur Verfügung stellen zu können. Entsprechend werden wir auch diese Informationen stets aktuell halten. Über eventuelle Änderungen werden wir Sie per E-Mail und über unser Kundenportal informieren.

1. Was sind „personenbezogene Daten“ und was versteht man unter „Verarbeitung“ personenbezogener Daten?


Die Bedeutung der in diesen Informationen verwendeten Begriffe entspricht den Begriffsbestimmungen in Art. 4 der Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung - „DSGVO“). Danach sind „personenbezogene Daten“ (im Folgenden auch „Daten“ genannt) alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind (Art. 4 Nr. 1 DSGVO). Unter „Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung zu verstehen (Art. 4 Nr. 2 DSGVO).

2. Welche Arten von personenbezogenen Daten werden von enQu verarbeitet?


Im Rahmen der Begründung, Durchführung oder Beendigung des Energieliefervertrags verarbeitet enQu folgende Kategorien personenbezogener Daten: Kontaktdaten (z. B. Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse), Geburtsdaten, Daten zur Verbrauchsstelle (z. B. Zählernummer, Identifikationsnummer der Marktlokation) und dem Vorlieferanten, Verbrauchsdaten, Angaben zum Belieferungszeitraum, Abrechnungsdaten (z. B. Bankverbindungsdaten), Daten zum Zahlungsverhalten.

3. Zu welchen Zwecken und auf Basis welcher Rechtsgrundlage erfolgt die Verarbeitung meiner Daten durch enQu?


enQu ist dem Prinzip der Datenminimierung verpflichtet. Ihre Daten werden von enQu deshalb nur verarbeitet, wenn, soweit und solange dies aus nachfolgenden Gründen erforderlich ist: · Zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und Erfüllung des Energieliefervertrages erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO sowie der §§ 49 ff. des Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG). · Zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (z. B. wegen handels- oder steuerrechtlicher Vorgaben) erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO. · Zur Direktwerbung ausschließlich für eigene enQu Produkte erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, bei Telefonwerbung nur auf Grundlage einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Eine Einwilligung zur Telefonwerbung können Sie jederzeit gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO widerrufen. · Zum Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Energieliefervertrags kann enQu das Risiko von Zahlungsausfällen prüfen. Die Verarbeitung von Daten zu diesem Zweck erfolgt auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. enQu nimmt hierfür keine Leistungen von Auskunfteien in Anspruch und wird dementsprechend Ihre Daten nicht an diese übermitteln bzw. bei diesen anfragen. Eine weitergehende Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt nur, soweit eine andere Rechtsvorschrift dies zwingend erfordert oder Sie eingewilligt haben.

4. Wie lange werden meine personenbezogenen Daten gespeichert?


Ihre Daten werden zu den unter Ziffer 3 genannten Zwecken nur solange gespeichert, wie dies für die Erfüllung dieser Zwecke erforderlich ist. Zur Erfüllung eines Energieliefervertrags mit enQu Vertrags ist eine Speicherung mindestens während der Vertragslaufzeit erforderlich. Auch nach Ende der Vertragslaufzeit kann eine Speicherung erforderlich sein, um vertraglichen (z.B. Schlussabrechnung) oder gesetzlichen (z.B. steuerrechtliche Aufbewahrungsfrist) Verpflichtungen nachzukommen. Zum Zwecke der Direktwerbung werden Ihre Daten nur so lange gespeichert, als im Einzelfall ein überwiegendes rechtliches Interesse von enQu an der Verarbeitung nach Maßgabe der einschlägigen rechtlichen Bestimmungen besteht, längstens jedoch für eine Dauer von zwei Jahren über das Vertragsende hinaus.

5. Zu welchem Zweck und auf Basis welcher Rechtsgrundlage wird enQu meine personenbezogenen Daten gegenüber anderen Empfängern offenlegen?


enQu übermittelt Ihre Daten an Dienstleister (z.B. Abrechnungs- oder IT-Dienstleister), wenn und soweit dies zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und Erfüllung des Energieliefervertrages (z. B. für Rechnungsstellung oder Kundenbetreuung) nach Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO oder Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO erforderlich ist. Die von enQu beauftragen Dienstleister verarbeiten Ihre Daten nur nach den Weisungen und unter der Kontrolle von enQu und ausschließlich zu den in diesen Informationen unter Ziffer 3 beschriebenen Zwecken. Wir stellen sicher, dass dabei geeignete technische und organisatorische Vorkehrungen zum Einsatz kommen, um die Verarbeitung entsprechend den gesetzlichen Anforderungen zu gewährleisten. enQu wird Ihre Daten unter Umständen auch zum Zweck der Forderungsdurchsetzung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO an Beauftragte weiterleiten, soweit dies zur Forderungsdurchsetzung erforderlich ist und nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten zum Schutz personenbezogener Daten überwiegen. Ansonsten geben wir Ihre Daten nur dann an andere wie Kooperationspartner oder Werbepartner für deren eigenen Zwecke weiter, wenn Sie der Weitergabe Ihrer Daten zuvor ausdrücklich und freiwillig zugestimmt haben. Gegenüber anderen Berechtigten (z. B. Behörden oder Gerichten) wird enQu Ihre Daten nur weitergeben, soweit hierzu eine gesetzliche Verpflichtung besteht. Eine Übermittlung Ihrer Daten an oder in Drittländer oder an internationale Organisationen erfolgt im Rahmen der Begründung, Durchführung oder Beendigung eines Energieliefervertrags mit enQu nicht.

6. Welche Rechte habe ich gegenüber enQu in Bezug auf die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten?


In Bezug auf die Sie betreffenden Daten haben Sie gegenüber enQu insbesondere das Recht auf · Auskunft über Ihre gespeicherten Daten (Art. 15 DSGVO), · Berichtigung, wenn die Sie betreffenden gespeicherten Daten fehlerhaft, veraltet oder sonst wie unrichtig sind (Art. 16 DSGVO), · Löschung, wenn die Speicherung unzulässig ist, der Zweck der Verarbeitung erfüllt und die Speicherung daher nicht mehr erforderlich ist oder Sie eine erteilte Einwilligung zur Verarbeitung bestimmter Daten widerrufen haben (Art. 17 DSGVO), · Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 Abs. 1 lit. a) bis d) DS-GVO genannten Voraussetzungen gegeben ist (Art. 18 DSGVO), · Übertragung der von Ihnen bereitgestellten, Sie betreffenden Daten (Art. 20 DSGVO), · Widerruf einer erteilten Einwilligung, wobei der Widerruf die Rechtmäßigkeit der bis dahin aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung nicht berührt (Art. 7 Abs. 3 DSGVO) und · Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO).

7. Welche Besonderheiten sind bei Nutzung des enQu Kundenportals zu beachten?


Alle Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Nutzung unserer Website gelten auch für unser Kundenportal als Bestandteil der Website enqu.de. Im Folgenden wird ergänzend über die spezifische Verarbeitung Ihrer Daten bei Nutzung unseres Kundenportals informiert: Unter https://kundenportal.enqu.de stellen wir unseren Kunden einen individuellen und passwortgeschützten Zugang zum enQu Kundenportal zur Verfügung. Damit bieten wir Ihnen die Möglichkeit, ihr Vertragsverhältnis zu enQu online abzuwickeln. Als Nutzer des enQu Kundenportals können Sie die über Sie gespeicherten Kundenstammdaten einsehen, neu erfassen oder verändern. Die Daten werden dazu in Eingabemasken eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Um die Kundendaten vor Manipulationen, Verlust und unbefugtem Zugriff durch Dritte zu schützen, setzen wir technische und organisatorische Maßnahmen ein, die wir fortlaufend nach dem aktuellen Stand der Technik überprüfen und verbessern. Entsprechend bieten wir Ihnen einen sicheren, verschlüsselten Übertragungsweg an. Alle Daten zwischen Ihnen und dem Kundenportal werden über eine gesicherte Secure Sockets Layer (SSL)-Verbindung übertragen. In der Adresszeile des Webbrowsers wird dann ein zusätzliches Feld (Schloss-Symbol) angezeigt. Hierrüber können der Domaininhaber und die Zertifizierungsstelle eingeblendet werden. Einige Browser verwenden ein Add-on, welches in diesen Fällen die Adresszeile grün einfärbt. Das Kundenportal steht Ihnen ausschließlich während der Vertragsbeziehung zur Verfügung. Nach Beendigung der Vertragsbeziehung ist die Nutzung durch den Kunden nicht mehr möglich. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der in unser Kundenportal eingegebenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Verarbeitung der vom Kunden in das enQu Kundenportal eingegebene Daten ist zur Erfüllung des Energieliefervertrags des Kunden mit enQu erforderlich, insbesondere wenn der Kunde sich für die Möglichkeit entschieden hat, sein Vertragsverhältnis zu enQu nur online abzuwickeln.

8. Inwieweit besteht ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten durch enQu?


Sie können einer etwaigen Verwendung Ihrer Daten zur erforderlichen Wahrung der berechtigten Interessen von enQu nach Artikel 6 Absatz 1 lit. f) DSGVO jederzeit unentgeltlich durch eine formlose Mitteilung gegenüber enQu widersprechen, Art. 21 Abs. 1 DSGVO. Wenn enQu keine überwiegenden zwingenden schutzwürdigen Gründe für die Verwendung nachweisen kann, wird enQu die betroffenen Daten nach Erhalt des Widerspruchs nicht mehr für diese Zwecke verwenden. Sie können zudem einer etwaigen Verwendung Ihrer Daten zu Zwecken der Direktwerbung nach Art. 21 Nr. 2 DSGVO jederzeit unentgeltlich durch eine formlose Mitteilung gegenüber enQu widersprechen. Nach Erhalt des Widerspruchs wird enQu die betroffenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verwenden.

9. Wer ist für die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten verantwortlich und an wen kann ich mich bei Fragen zur Ausübung meiner diesbezüglichen Rechte wenden?


Verantwortliche Stelle für die Datenerhebung, -verarbeitung und -speicherung und für sämtliche datenschutzbezogenen Fragen ist die

enQu GmbH
Speckenbeker Weg 130
24113 Kiel
Telefon: (0431) 64 89 89 0, Telefax: (0431) 64 89 89 64
E-Mail: service@enQu.de


Gerne stehen wir Ihnen für alle Fragen zu diesem Schreiben oder zur Einhaltung des Datenschutzes zur Verfügung. enQu hat keinen eigenen Datenschutzbeauftragten. Hierzu ist enQu auch nicht verpflichtet, weil die umfangreiche und systematische Überwachung von Betroffenen bzw. die Verarbeitung sog. sensitiver Daten nicht zur Kerntätigkeit von enQu gehört (Art. 37 Abs. 1 lit. b) und c) DSGVO), und weil auch keine 10 Mitarbeiter von enQu „ständig mit der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten“ beschäftigt sind (§ 38 Abs. 1 S. 1 BDSG). Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde für Datenschutz ist die

Landesbeauftragte für Datenschutz
Schleswig-Holstein Holstenstraße 98
24103 Kiel
Telefon: 0431 988-1200, Telefax: 0431 988-1223
E-Mail: mail@datenschutzzentrum.de


B. Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung unserer Website



Die enQu GmbH (im Folgenden „enQu“ oder „Wir“ genannt) schützt Ihre Privatsphäre und stellt sicher, dass Ihre Daten stets nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen verarbeitet werden. Wir haben diese Informationen erstellt, um Ihnen unseren Umgang mit Ihren Daten “ bei Nutzung unserer Website www.enqu.de “ zu erläutern. Bei Begründung, Durchführung oder Beendigung eines Energieliefervertrags mit enQu werden zusätzliche Daten verarbeitet. Informationen hierzu werden Ihnen bei Erhebung der entsprechenden Daten mitgeteilt.
Diese Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Nutzung unserer Website haben den Stand 25.05.2018 (Version 1.0). Wir entwickeln die enQu Website laufend weiter. Entsprechend werden wir auch diese Informationen stets aktuell halten. Es empfiehlt sich daher, diese Informationen in regelmäßigen Abständen erneut zur Kenntnis zu nehmen.

1. Was sind „personenbezogene Daten“ und was versteht man unter „Verarbeitung“ personenbezogener Daten?


Die Bedeutung der in diesen Informationen verwendeten Begriffe entspricht den Begriffsbestimmungen in Art. 4 der Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung - „DSGVO“). Danach sind „personenbezogene Daten“ (im Folgenden auch „Daten“ genannt) alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind (Art. 4 Nr. 1 DSGVO). Zu den personenbezogenen Daten zählen auch Informationen über Ihre Nutzung unserer Website.
Unter „Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung zu verstehen (Art. 4 Nr. 2 DSGVO).

2. Umfang, Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung, die Dauer der Speicherung sowie Beseitigungsmöglichkeit


Ausgehend von den jeweiligen Konstellationen der Datenverarbeitung bei Nutzung unserer Website informieren wir im Folgenden über Umfang, Rechtsgrundlage und Zweck der Datenverarbeitung, die Dauer der Speicherung sowie und Beseitigungsmöglichkeit.

a) Informationen über Ihren Computer und Erstellung von Logfiles

· Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung: Bei jedem Zugriff auf www.enqu.de erheben wir die IP-Adresse Ihres Computers sowie Informationen über den Browsertyp inklusive Versionskennung. Die IP-Adresse Ihres Computers wird dabei nur für die Zeit Ihrer Nutzung der Website gespeichert und im Anschluss daran unverzüglich gelöscht oder durch Kürzung anonymisiert. Die Daten werden in Logfiles gespeichert.

· Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

· Zweck der Datenverarbeitung: Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse ist erforderlich, um eine vollständige Datenübermittlung der Website an Ihren Rechner zu ermöglichen. Hierfür muss Ihre IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt zur Optimierung der Website, insbesondere um Fehler der Website festzustellen und zu beseitigen, um die Auslastung der Website festzustellen und um Anpassungen oder Verbesserungen vorzunehmen. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

· Dauer der Speicherung und Beseitigungsmöglichkeit: Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

b) Verwendung von Cookies

· Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung:
Unsere Webseite verwendet sog. Cookies. Dies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Datenträger gespeichert werden und die bestimmte Einstellungen und Daten über Ihren Browser speichern. Ein Cookie enthält in der Regel den Namen der Domain, von der die Cookie-Daten gesendet wurden sowie Informationen über das Alter des Cookies und ein alphanumerisches Identifizierungszeichen. Dies ermöglicht eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website und kann so eventuelle Voreinstellungen sofort verfügbar machen.

· Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

· Zweck der Datenverarbeitung: Cookies helfen uns, unsere Website zu verbessern und Ihnen einen besseren und auf Sie zugeschnittenen Service anbieten zu können. Sie ermöglichen uns, Ihren Computer wiederzuerkennen, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren und dadurch Informationen über Ihre bevorzugten Aktivitäten auf der Website zu speichern und so unsere Website an Ihren individuellen Interessen auszurichten und die Geschwindigkeit der Abwicklung Ihrer Anfragen zu beschleunigen. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

· Dauer der Speicherung und Beseitigungsmöglichkeit: Sog. „Session Cookies“ werden temporär im Arbeitsspeicher abgelegt und beim Schließen des Browsers automatisch gelöscht. Sog. „permanente Cookies“ werden über eine festgelegte längere Zeitspanne auf der Festplatte gespeichert; sie werden nach Ablauf der jeweils festgelegten Zeitspanne automatisch gelöscht. In beiden Fällen behalten Sie gleichwohl die Kontrolle über die Verwendung der Cookies (Ausnahme: Flash-Cookies bei freiwilliger Nutzung des Adobe-Flash-Players). Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Cookies generell nicht akzeptiert, oder sie nur nach ausdrücklicher Bestätigung durch Sie akzeptiert. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit durch Sie gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Wie dies funktioniert, finden Sie leicht über die Hilfe-Funktion Ihres Browsers heraus. Wenn von Ihrem Browser keine Cookies akzeptiert werden, steht Ihnen der Funktionsumfang von www.enqu.de eventuell nur eingeschränkt zur Verfügung.

c) Auftragsdatenverarbeitung durch den Webanalysedienst Google Analytics

· Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung:
Wir verwenden den Webanalysedienst Google Analytics der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). In unserem Auftrag sammelt Google Informationen zur Benutzung von www.enqu.de, wertet diese aus und generiert für uns Reports. Dabei können pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden. Hierzu verwendet Google Analytics Cookies („Third-Party-Cookies“). Die Funktionsweise von Cookies haben wir bereits oben im Kapitel „Verwendung von Cookies“ erläutert.

Die durch die Third-Party-Cookies von Google erlangten Informationen über die Nutzung von www.enqu.de werden in der Regel an einen Google Server in den USA übertragen und dort gespeichert. Google hat sich freiwillig den Bedingungen des EU-U.S. Privacy-Shield-Abkommens unterworfen und sich damit verpflichtet, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten. Die Durchsetzbarkeit dieser Selbstverpflichtung soll nach U.S.-amerikanischem Recht gewährleistet sein.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google auf dem Territorium von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder des Europäische Wirtschaftsraums (EWR) gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Weitere Informationen zur Datenerfassung und -verarbeitung durch Google sind auf der Google Website unter "Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Websites oder Apps unserer Partner " abrufbar. In den Sicherheits- und Datenschutzgrundsätzen von Google Analytics sind ferner die Maßnahmen zusammengefasst, die Google zum Schutz Ihrer Daten ergreift.

· Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten mit Verwendung von Third-Party-Cookies durch Google in unserem Auftrag ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

· Zweck der Datenverarbeitung: Durch das Sammeln und Auswerten der gewonnen Daten ermöglicht Google uns eine einfache Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Die so gewonnenen Erkenntnisse über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite helfen uns dabei, unsere Website an Ihren Interessen auszurichten und die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Nutzung von Google Analytics nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

· Dauer der Speicherung und Beseitigungsmöglichkeit: Allgemeine Informationen zum Verhindern und Beseitigen von Cookies haben wir bereits oben im Kapitel „Verwendung von Cookies“ erläutert. Ergänzend können Sie durch einen Browser-Add-on zur Deaktivierung von Google Analytics verhindern, dass die durch Third-Party-Cookies gesammelten Informationen (inklusive Ihrer IP-Adresse) an Google gesendet und von Google ausgewertet werden. Google Analytics haben wir über die Benutzereinstellungen so kalibriert, dass die durch Google erhobenen Daten nach 14 Monaten gelöscht werden.

d) Kontaktformular für telefonischen Rückruf und E-Mail-Kontakt

· Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung:
Auf unserer Website ist ein Kontaktformular vorhanden, welches Sie nutzen können, wenn der enQu Kundenservice mit Ihnen telefonisch Kontakt aufnehmen soll. Nehmen Sie diese Möglichkeit wahr, so werden in die Eingabemaske Vorname, Nachname und Telefonnummer eingegeben und an uns übermittelt und mit zusammen mit dem Datum und Uhrzeit der Eingabe gespeichert. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme per E-Mail möglich. In diesem Fall werden Ihre mit der E-Mail übermittelten Daten sowie Datum und Uhrzeit gespeichert. Die Daten werden ausschließlich für die Bearbeitung des Kontakts mit dem Nutzer verwendet.

· Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

· Zweck der Datenverarbeitung: Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient enQu allein zur Bearbeitung Ihrer Kontaktaufnahme. Hierin liegt auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

· Dauer der Speicherung und Beseitigungsmöglichkeit: Alle Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist der Fall, wenn der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

e) Veröffentlichung von Stellenanzeigen und elektronische Bewerbung

· Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung und Zweck der Datenverarbeitung:
Auf unserer Website geben wir Hinweise, wie sie sich bei uns auf elektronischem Weg um einen Arbeitsplatz bewerben können. Im Falle einer Bewerbung werden Ihre Daten von uns zur Abwicklung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Sofern ein Bewerbungsverfahren in einem Arbeitsvertrag resultiert, speichern wir Ihre bei der Bewerbung übermittelten Daten zu Verwaltungszwecken in Ihrer Personalakte.

· Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung: Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 88 Abs. 1 DSGVO i.V.m § 26 Abs. 1 S. 1 Bundesdatenschutzgesetz („BDSG“). Während einer arbeitsgerichtlichen Streitigkeit ist Rechtsgrundlage für eine Verarbeitung Ihrer Daten Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO und § 24 Abs. 1 Nr. 2 BDSG. Unser berechtigtes Interesse liegt dann in der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung zivilrechtlicher Ansprüche.

· Dauer der Speicherung: Führt eine Bewerbung nicht zu einem Arbeitsvertrag oder endet das Arbeitsverhältnis, löschen wir Ihre Daten, es sei denn aufgrund gesetzlicher Bestimmungen ist eine längere Speicherung der Daten vorgeschrieben oder zulässig und erforderlich.

3. Welche Rechte habe ich gegenüber enQu in Bezug auf die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten?


In Bezug auf die Sie betreffenden Daten haben Sie gegenüber enQu insbesondere das Recht auf

· Auskunft über Ihre gespeicherten Daten (Art. 15 DSGVO),
· Berichtigung, wenn die Sie betreffenden gespeicherten Daten fehlerhaft, veraltet oder sonst wie unrichtig sind (Art. 16 DSGVO),
· Löschung, wenn die Speicherung unzulässig ist, der Zweck der Verarbeitung erfüllt und die Speicherung daher nicht mehr erforderlich ist oder Sie eine erteilte Einwilligung zur Verarbeitung bestimmter Daten widerrufen haben (Art. 17 DSGVO),
· Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 Abs. 1 a) bis d) DS-GVO genannten Voraussetzungen gegeben ist (Art. 18 DSGVO), · Übertragung der von Ihnen bereitgestellten, Sie betreffenden Daten (Art. 20 DSGVO),
· Widerruf einer erteilten Einwilligung, wobei der Widerruf die Rechtmäßigkeit der bis dahin aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung nicht berührt (Art. 7 Abs. 3 DSGVO) und
· Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO).

4. Inwieweit besteht ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten durch enQu?


Sie können einer etwaigen Verwendung Ihrer Daten zur erforderlichen Wahrung der berechtigten Interessen von enQu nach Artikel 6 Absatz 1 lit. f) DSGVO jederzeit unentgeltlich durch eine formlose Mitteilung gegenüber enQu widersprechen, Art. 21 Abs. 1 DSGVO. Wenn enQu keine überwiegenden zwingenden schutzwürdigen Gründe für die Verwendung nachweisen kann, wird enQu die betroffenen Daten nach Erhalt des Widerspruchs nicht mehr für diese Zwecke verwenden.

Sie können zudem einer etwaigen Verwendung Ihrer Daten zu Zwecken der Direktwerbung nach Art. 21 Nr. 2 DSGVO jederzeit unentgeltlich durch eine formlose Mitteilung gegenüber enQu widersprechen. Nach Erhalt des Widerspruchs wird enQu die betroffenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verwenden.

5. Wer ist für die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten verantwortlich und an wen kann ich mich bei Fragen zur Ausübung meiner diesbezüglichen Rechte wenden?


Verantwortliche Stelle für die Datenerhebung, -verarbeitung und -speicherung und für sämtliche datenschutzbezogenen Fragen ist die

enQu GmbH
Speckenbeker Weg 130
24113 Kiel
Telefon: (0431) 64 89 89 0, Telefax: (0431) 64 89 89 64
E-Mail: service@enQu.de


Gerne stehen wir Ihnen für alle Fragen zu diesem Schreiben oder zur Einhaltung des Datenschutzes zur Verfügung. enQu hat keinen eigenen Datenschutzbeauftragten. Hierzu ist enQu auch nicht verpflichtet, weil die umfangreiche und systematische Überwachung von Betroffenen bzw. die Verarbeitung sog. sensitiver Daten nicht zur Kerntätigkeit von enQu gehört (Art. 37 Abs. 1 lit. b) und c) DSGVO), und weil auch keine 10 Mitarbeiter von enQu „ständig mit der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten“ beschäftigt sind (§ 38 Abs. 1 S. 1 BDSG). Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde für Datenschutz ist die

Landesbeauftragte für Datenschutz
Schleswig-Holstein Holstenstraße 98
24103 Kiel
Telefon: 0431 988-1200, Telefax: 0431 988-1223
E-Mail: mail@datenschutzzentrum.de


C. Haftungsausschluss

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch den Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Die auf der Website verwendeten Bilder und Grafiken unterliegen generell dem Urheberrecht. Es werden unter anderem auch Bilder und Grafiken von Shutterstock Images LLC. verwendet. Bei den verwendeten Bildern / Grafiken handelt es sich um Bilder, die im Rahmen der bestehenden Lizenzvereinbarung genutzt werden. Die unerlaubte Verwendung, Reproduktion oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten sind nicht gestattet.