Privatkunden: Haushaltsstrom
Postleitzahl*
 
 
Verbrauch (kWh/Jahr)

 Suchdaten zurücksetzen

Unsere Unternehmensgeschichte

03.2017

EnQu belegt von 113 Stromanbietern erneut den 3. Platz!
Die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) hat in Kooperation mit N24 auch 2017 Preise, Kundenservice, Tarifvielfalt und den Internetauftritt nationaler Stromanbieter untersucht. Dabei wurden 113 national tätige Stromanbieter in die Untersuchung einbezogen.

07.2016

Die ersten Kieler und Berliner Kunden werden mit Gas versorgt.

05.2016

enQu optimiert die Homepage und erweitert das Produktangebot für seine Kunden.

03.2014

enQu stellt seinen Kunden ein online-Kundenportal zur Verfügung. Über das Portal können enQu-Kunden mit unserem Service-Team jederzeit in Kontakt treten, Zählerstände melden, Schriftverkehr downloaden und vieles mehr.

07.2013

Ein neues Gesicht für enQu. Logo und Internetauftritt werden neu gestaltet.

12.2012

Das Themenportal enQuery.de geht online.

11.2012

enQu entwickelt das Themenportal enQuery.de - News rund um Strom und Energie.

04.2011

enQu bringt mit Thermo ein überregionales Angebot für die Stromversorgung von Nachtspeicherheizungen.

03.2011

enQu begrüßt den 10.000sten Kunden

01.2011

EnQu belegt den 3. Platz!
enQu ist Drittbester überregionaler Versorger in der DISQ Studie. Bewertet wurden Servicequalität und Vertragsbedingungen.

10.2010

enQu kooperiert mit einem großen Unternehmen der Wohnungswirtschaft bei der Versorgung der Leerstandsanlagen und der Allgemeinstromzähler. Verwaltungsaufwand und Nebenkosten können merklich gedrückt werden.

06.2010

enQu begrüßt den 1.000sten Kunden

05.2010

Joachim Schwarten wird Geschäftsführer der enQu. Seine wertvollen Erfahrungen und guten Ideen hat er sich bei seinen bisherigen Berufsstationen (freier Lieferant, Kraftwerk und kommunales Stadtwerk) erarbeitet.

11.2009

Die ersten 12 Kieler Kunden werden mit Strom versorgt.

06.2009

Die Idee und das Konzept werden geboren: ein unabhängiger und transparenter Versorger mit einer konservativen Geschäftspolitik.